Zu schwer für den Kopf

Wie oft klagt man, es sei zu schwer,
heftig zu denken oder zuzugeben,
dass das Gedächtnis will nicht mehr,
und man nicht weiß, wohin zu streben!

Vor einer Prüfung kennt man Angst,
der Kopf birst fast vor neuen Dingen.
Kein Wunder, dass du wirklich bangst,
sie endlich hinter dich zu bringen.

Doch sei getrost, es sind noch viele
Nervenzellen zu besetzen!
Bei aller Schwere der Gefühle
darfst du den Kopf gern weiter hetzen.

Es geht noch mehr, viel passt noch rein.
Nimm zwischendurch gesunden Schlaf.
Du wirst danach dann schlauer sein,
und ruhst den Kopf aus, wie das Schaf.

Beitrag teilen