So weit das Auge reicht

Ein Deich begrenzt die freie Sicht,
es sei denn, du stehst oben.
Dann hindert er natürlich nicht;
du wirst die Weite loben.

Da sieht man wieder: es ist wichtig,
wo man sich grad befindet.
Und objektiv ist alles richtig,
wenn man’s korrekt verbindet.

Oft denkt man, eine Sicht allein
sei möglich und verbindlich,
doch viele werden’s eher sein,
vielleicht auch unergründlich.

Beitrag teilen