Reste

Reste sind das was übrig bleibt.
Man fühlt den negativen Ton.
Leckeres hat man einverleibt,
was liegen bleibt, man kennt es schon.

Ein Kunststück, wem es dann gelingt,
die Essensresten zu verwerten,
dass es dem Esser Freude bringt,
und Lob und Preis von den Bescherten.

Gib’s zu: oft sind es solche Reste,
die Fantasie erblühen lassen.
Man komponiert daraus das beste,
und kann es selbst fast gar nicht fassen.

Beitrag teilen