Querdenken

Wer an Stränden baden geht,
merkt, wie Wasserströme laufen.
Wenn man auf der Stelle steht,
um ein wenig zu verschnaufen,
treibt der Sand die Füße quer
und wo man war, steht man nicht mehr.

Dieses Treiben unterbrechen
kann ein Wall, wie hier, aus Stein.
Quer zur Strömung wird er schwächen,
und dem Sandfang nützlich sein.
Oft hilft somit quer zu denken,
um Erosionen abzulenken.

Beitrag teilen