Nachgeben

Wer gibt nach und um wieviel?
Gut, wenn man verlieren kann.
Denn nicht immer ist’s ein Spiel,
es kommt schon mal aufs Kämpfen an.

Geht es nur um schlichtes Wählen,
fällt entscheiden nicht so schwer.
Nur drei Dinge aufzuzählen,
bleibt eins übrig und nicht mehr.

Ein Kompromis wär zwischen zweien
ein Drittes, das doch auch gefällt.
Mit “ching-chang-chong” wird eins gedeihen,
das dann allein den Sieg erhält.

Beitrag teilen