Morgenfahrt

Auf einem Schiff, auf einem Fluss,
in frühem Morgennebel
ist Zeitempfinden ein Genuss,
Termine keine Knebel.

Beschaulich zieht das Land vorbei,
Sonnenlicht färbt den Himmel,
der Alltag ist mir einerlei
sowie Menschengewimmel.

Nur ein leises Brummen stört
die Ruhe früh am Morgen.
Doch ohne Motor, den man hört,
hätt’ ich jetzt andre Sorgen.

Beitrag teilen