Jugend

Wie kommt man nur auf die Idee,
die Jugend sei so schön?
Relativ, ja, wie ich es seh,
doch kann man’s anders sehn.

In jedem Abschnitt eines Lebens
gibt’s Höhen so wie Tiefen.
Im Alter fragt man sich vergebens,
wie schnell die Jahre liefen.

Ist man jung, vergeht die Zeit
langsam von früh bis spät.
Man fühlt sich selten so gescheit
wie in der Pubertät.

Beitrag teilen