Im Herbst ganz ohne

Im Herbst ganz ohne

Weinranken sind im Herbst ganz ohne
die Blätter, die die Welt bedeuten.
Damit sich ihre Pflege lohne,
gilt es, sie deutlich zu enthäuten.

Um die Fenster, um die Rinnen
muss man Ranken gleich entfernen,
muss jedes Jahr von vorn beginnen,
manche Bereiche zu entkernen.

Im Herbst sieht man so nur die Reste
vom starken Stamm aus, der Verzweigung.
Doch kurz zuvor gab es das beste
Farbenspiel der Blätterneigung.

Rund um die Fensterlöcher glühte
Weinlaub orange, gelb und rot,
weil man im Winter sich bemühte,
dem Wein genügend Pflege bot.

Beitrag teilen