Im Auge des Betrachters

Aquarell von Norbert Rath

Zwischen Stämmen fällt das Licht
dir entgegen, dass es blendet.
Aber du vergisst ja nicht,
welche Freuden es dir spendet.

Selbst wenn du die Augen schließt,
dringt die Helligkeit noch ein.
Du bleibst stehn und du genießt.
Das Leben kann so einfach sein.

Die Sonne schenkt Lichtenergie,
die wir hier im Norden lieben.
Gar nichts wär’n wir ohne sie,
nicht einmal Einzeller geblieben.

Fällt das Sonnenlicht direkt
in die Augen, dass es blendet,
vermeidet man den Blend-Effekt,
wenn man sich bewegt und wendet.

Beitrag teilen