Gibst du deinem Kind ‘nen Namen

von Norbert Rath

Gibst du deinem Kind ‘nen Namen,
denkst du nur das Allerbeste.
Wie Kinder halt zum Namen kamen,
von Eltern mit ‘ner reiner Weste.

Meist sind es lange Denkprozesse
der Mutter und vom Kindesvater,
deren Namensinteresse,
wenn verschieden, auch fast Marter.

Kommen sie dann überein,
welcher Name für das Kind
letztendlich wird der beste sein,
halten sie ihn fest geschwind.

Feierlich zu seiner Taufe
wird mit Wasser er begossen,
und man hebt, wie aus der Traufe,
einen neuen Zeitgenossen.

Beitrag teilen