Auswahl

Nicht immer hat, wer Wahl hat, Qual,
es gilt auch anzupassen.
Mancher verhebt sich schon einmal,
kann er nicht gut sein lassen.

Die eigne Kraft gezielt zu nützen
hilft zur Zufriedenheit.
Vor Übertreibungen sich schützen
sei man folglich bereit.

Kann man das kleinste Übel wählen,
ein großes zu umgehen,
muss man sich nicht besonders quälen.
Gescheit sein heißt verstehen.

Beitrag teilen