Am Ende des Regenbogens

Je dunkler das Grau gegenüber der Sonne,
desto leuchtender strahlt der Regenbogen.
Jeder Mensch genießt dieses Schauspiel mit Wonne,
nur der Schatz am Ende – der ist gelogen.

So wenig greifbar wie die grellen Farben
ist so ein Glück, von dem man träumt.
Mitunter bleiben nur die Narben,
weil man das Festhalten versäumt.

Das beste ist dann, ohne Fragen
in dieser Wirklichkeit zu bleiben,
Glück zu genießen, nicht zu klagen,
nicht lebenswerte Zeit vertreiben.

Beitrag teilen